Arno Stern

 

Wilkommen!

Arno Stern - eine kurze Biographie

Formulation - universelles Phänomen

der Malort

Ausdruckssemiologie - eine neue Wissenschaft

die dienende Rolle im Malort

Institut für die Erforschung der Ausdruckssemiologie

in Wüste und Urwald

noch in Verarbeitung !

Arno Stern hat veröffentlicht...

Ausbildung - Seminare mit Arno Stern

Kontakt - für weitere Fragen...

Académie du Jeudi - in französischer Sprache

Links -  empfohlene Sites

Kalender - News, Events usw.

Presse
 

 Offizielle Kriterienliste für Malorte

 

 

 

Der Malort

 

der Malort, das Malspiel und die Formulation

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Malort ist ein fremdes Land - ein Traumland. Aus seinen Wänden strahlt der farbige Widerhall von vielem Erlebten in den Raum. Endlos folgte auf diesen Wänden ein Blatt dem andern: spurenreich angefüllte durch unberührt weiße ersetzt. Welten entstanden in ihnen - grenzenlos, dem Sehnen nach Unendlichkeit angemessen, das sich nur in diesem Geborgensein ausleben kann.

 

   

 

Ein Ort der Verschwiegenheit und auch der Strenge. Auch wer es nie erprobte, erfährt hier, daß der größten Handlungsfreiheit eine ernste Struktur zu Grunde liegt. Und er unterscheidet zwischen Freiheit und Zügellosigkeit.

 

Viele Begriffe werden sinnvoll an diesem Orte. So auch der Abgrund zwischen dem zufällig Geschehenden und dem unbeabsichtigt Geäußerten; zwischen dem Möglichen und dem Notwendigen; zwischen lärmend Künstlichem und schweigsam Natürlichem.

 

 

"Eines Tages ist mir aufgefallen, daß im Malort nicht Ähnliches wie zu Hause, wie in der Schule oder in der Psychologenpraxis entsteht. Anfangs glaubte ich, es läge an der außergewöhnlichen Qualität der Werkzeuge, die ich den Kindern gab, während sie sonstwo mühsam ein bißchen verwässerte Farbe dem Malkasten abzugewinnen versuchten. Aber daran lag es nicht in erster Linie, sondern an der grundlegend verschiedenen Einstellung zum Malenden. Deshalb entstand hier eine nie zuvor geschehene Äußerung."

 

Wer zu dieser Äußerung kommt, sich von allen Vorbildern und Vorstellungen befreit, hemmungslos die natürliche Spur entstehen läßt, kehrt zu seinem wahren Wesen zurück.

 

Das Formulationsspiel im Malort ist keine Therapie sondern eben Therapie-vorbeugend, weil es Fähigkeiten fördert, die zur Entfaltung und Stärkung der Persönlichkeit führen.

 

Und auch wer nur von der Formulation erfährt, kann nicht mehr, wie so viele es tun (wie er das wohl selbst zuvor getan hat), Kinderzeichnungen verbessern, beurteilen, kommentieren, deuten, wie Werke aufnehmen oder gar ausstellen, sondern wird sie als das anerkennen, was allein sie auszeichnet: als ein vom Kind erlebtes Spiel, das keinen Fremden einbezieht.

 

Wer dem Kind und seiner Spur mit dem Blick des Kundigen begegnet, hat eine fördernde Einstellung gefunden. Und dieser Blick hat ein neues Verhältnis - ein respektvolles Verhalten - zur Folge. Wenn viele Menschen dazu gelangen, wird sich manches in ihren Beziehungen ändern.

 

 

 

 

im Malort malen

 

 Eine einmalige Malspielstunde ist sinnlos. Das Malspiel muss regelmässig (ein Mal wöchentlich) und dauerhaft (mindestens ein Jahr lang) geschehen.

Wenn Sie einmal den Malort besuchen wollen, empfängt Sie Arno Stern gerne auf Anfrage und unbedingt nach Vereinbarung (spontane Besuche sind nicht möglich) im Malort.

 

Mittwoch : 16 h 00 - 17 h 30

 

Samstag : 14 h 00 - 15 h 30

 

Sonntag : 10 h 00 - 11 h 30

 

 

(siehe Kontakt !)

 

 

 

 

hier klicken: zurück nach oben

 

 

 

Web site by A.S.de.Coeur, Paris       -      © 2/2000-2011